Kurzbahn Schweizermeisterschaften 16. – 18. November 2018/Uster

An der diesjährigen Kurzbahn-SM waren Carla Stampfli und Sibylle Gränicher vom SCSO mit Ihren Teamkollegen der SRSO in Uster vertreten.  Kleiner Abriss zu den drei Wettkampftagen:

Tag 1: Sibylle gewann hinter einer furios schwimmenden Lisa Mamié (2:24.0, WM Limit) die Silbermedaille. Nach guten ersten 4 Längen ging leider nicht mehr allzu viel aus den Beinen, doch: Bravo zum Vize SM-Titel über 200m Brust!!!

Tag 2:  Bei den Damen schwamm Sibylle vormittags Saisonbestzeit und qualifizierte sich als 4. fürs A-Finale vom Nachmittag. Carla qualifizierte sich fürs B-Finale im 100m Rücken. Für Sibylle, welche, die 200m Freistil in diesem Zyklus noch als Nebenrennen schwamm, endete ihr Final ein wenig schwächer als der Vorlauf. Am Ende wurde sie gute 6.

Carla schwamm den B-Final in starken 1:03.77 auf den 10. Schlussrang. Einmal mehr nutzte sie ihre super Unterwasserphase perfekt aus.

Während die 200m Freistil noch in den Beinen waren, musste Sibylle bereits wieder zum Startordner, standen doch die 50m Brust an. Nach einem eher zögerlichen ersten 25er, beendete sie das Rennen in guten 32.33 auf dem 2. Schlussrang – Silbermedaille!

Tag 3: Sibylle holte in ihrem 3. Brustrennen an diesen Meisterschaften ihre 3. Medaille. Über 100m blieb sie in 1:09.80 knapp hinter Seraina Sturzenegger und verpasste somit ihre 3. Silbermedaille.

 

Herzlichen Glückwunsch den beiden Damen zu diesen Ergebnissen!